Komm ich bei dem Targobank Tagesgeld jeden Tag an mein Geld ran?

DWQA QuestionsKategorie: TargobankKomm ich bei dem Targobank Tagesgeld jeden Tag an mein Geld ran?
Horst T. fragte vor 4 Monaten

Oder ist mein Erspartes dann für eine bestimmte Zeit fest gebunden und ich kann nicht darauf zugreifen? Das wäre ja dann schade. Gibt es mehr Zinsen, wenn man das Geld länger drauf lässt?

6 Antworten
Shirin antwortete vor 3 Monaten

Hallo Horst,
klar, wie bei einem Tagesgeldkonto üblich kommst du jeden Tag an dein Geld, also keine Sorge! Das ist der Vorteil daran, dafür hast du eben auch meist keine so gute Verzinsung und der Zinssatz ist variabel, kann sich also ständig ändern. Aktuell liegt er bei 0,01% p.a., was nicht wirklich viel ist. du bekommst nicht mehr Zinsen, wenn du das Geld länger drauf lässt – das ist bei einem Tagesgeldkonto leider egal.
Du kannst dich aber auch für ein Festgeldkonto entscheiden und dein Geld dann 1 Jahr oder länger „fest binden“, dann kommst du eben nicht mehr einfach so dran. Dafür bekommst du dann (bei einem Jahr) schon 0,2% p.a und bei zwei Jahren sogar 0,4% – und die sind fest. Egal was passiert., die bekommst du definitiv nach einem Jahr ausgezahlt…

S.Tauber antwortete vor 3 Monaten

Das stimmt schon, das Festgeld eignet sich zum Sparen mit guter Rendite eher. Beim Tagesgeld kommt nicht viel rum. Horst, du solltest aber beachten, dass du 2.500 € Mindesteinzahlung beim Festgeldkonto hast. Und nochmals: Du kommst während der Laufzeit definitiv NICHT an dein Geld, egal wie nötig du es brauchst. Das ist fest gebunden.
Falls du so viel nicht zur Verfügung stellen möchtest oder andere Sparmodelle sucht, bietet die Targobank noch ganz nette Zwischenlösungen. Es gibt zum Beispiel ein Doppelzins-Sparen, bei dem du 0,05% p.a.erhälst ab dem ersten Euro. Wenn du allerdings am Ende des Jahres 600€ MEHR als zu Jahresbeginn auf deinem Sparkonto hast, erhälst du nochmal 0,05% Sonderzins mit oben drauf. D.h. dann bekommst du Zinsen in Höhe von 0,1% p.a.
Dafür kannst du über 2.000€ im Monat verfügen, falls du doch mal nötig Geld brauchst. Das finde ich ein ganz gutes Modell als Mittelweg, wobei auch 0,1% nicht der Hit sind. Aber Falls du dann 2,500€ über diesen Weg zusammengespart hast, kannst du den Betrag ja dann auf ein besser verzinstes Festgeldkonto überweisen.

Dario Arich antwortete vor 3 Monaten

Wenn ich schon Bereit bin, einen Betrag von über 2.500€ über 2 Jahre hinweg „wegzusperren“ um dann vielleicht 20€ läppische Zinsen zu erhalten, würde ich lieber in andere Dinge investieren. Zum Beispiel gibt es mittlerweile Möglichkeiten, anderen über gesicherte Plattformen einen Privatkredit mit wesentlich besserer Rendite anzubieten.
Da bekommst du dann so 5% und mehr auf dein Geld. Klar, es besteht noch die Gefahr, dass du das Geld gar nicht zurückerhältst, aber man sollte sich darüber bewusst sein, dass dies auch bei einer Bank passieren kann. Es gibt Staatskrisen oder Inflationen, die das Geld auf unserem Konto quasi zu Nichte machen, sodass es nichts mehr Wert ist.
Aber das ist ein anderes Thema. Also Horst, wenn du wirklich effektiv sparen möchtest, solltest du dir was anderes als ein Tagesgeldkonto suchen.

Cornelius Intop antwortete vor 1 Monat

Ja, du kommst da jeden Tag ran. Kannst es dir wieder einfach auf dein Girokonto zurücküberweisen, geht ganz einfach.
Du hast also jeden Tag vollen Zugriff und musst dir somit keine Sorgen morgen, dass es weggesperrt ist. Aber an sich sollte man auch nicht zu oft vom Sparkonto was abheben, sonst bekommt man ja keine Zinsen mehr auf den Betrag.

J. Ubut antwortete vor 1 Monat

Klar kommst du da immer ran, deswegen ist es ja auch ein Tagesgeldkonto 😉

Nino H. antwortete vor 1 Monat

Keine Laufzeit, keine Mindestanlage und flexible Ein- und Ausnahmen, dafür aber kein fester Zins und keine Veränderung des Zinssatzes in Abhängigkeit von der Länge der Geldanlage. Es wird einfach jeder Tag verzinst, daher hat das Tagesgeldkonto ja auch seinen Namen. Mit x%/360 Tage pro Tag bekommst du den Betrag dann entweder viertel-, halb- oder ganzjährig ausgeschüttet. So läuft das.

Deine Antwort

6 + 1 =

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, 5,00 von 5)
Loading...