Wie hoch ist die Prämie für das Postbank Kunden werben?

DWQA QuestionsKategorie: PostbankWie hoch ist die Prämie für das Postbank Kunden werben?
Mina K. fragte vor 2 Monaten

Was kann ich bekommen, wenn ich Kunden für die Postbank werbe? Bekommt der Geworbene dann auch was? Ist ja manchmal auch so als Starterprämie.
Hat das schon mal jemand gemacht? Geht das schnell und reibungslos?

6 Antworten
Thorben Hendirk antwortete vor 2 Monaten

Es gibt 50 Euro sowohl für den Werber, als auch für den Geworbenen, was auf jeden Fall mit die beste Prämie auf dem aktuellen Finanzmarkt ist.

Ulla antwortete vor 2 Monaten

Tatsächlich gibt es bei der Postbank eine ziemliche hohe Prämie, finde ich auch.
Auch die Bedingungen für den Erhalt der Prämie sind recht gering gehalten. Der Werber muss nur ein Girokonto bei der Bank haben, schickt dann einen Link an seinen Freund oder Bekannten und dieser muss über diesen Link das neue Konto eröffnen und innerhalb von 1 Monat seine Identität bestätigen.
Ist das Konto dann eröffnet, muss der Geworbene innerhalb der nächsten 2 Monate nur nachweisen, dass er das Konto regelmäßig nutzt – einen konkreten Betrag gibt es dafür gar nicht. Die Postbank sagt nur, dass sie 2-3 Buchungen auf dem Konto sehen möchte. Was ein fairer Deal ist, finde ich. Der Geworbene muss das neue Konto also nicht mal als Gehaltskonto nutzen, sondern kann es auch als Verrechnungskonto nutzen.

Ulrice Tantdso antwortete vor 2 Monaten

Hey Mina,
ja ich hatte das erst vor kurzem gemacht.
Ich habe meinen Freund von der Sparkasse weg geworben und es lief alles wie am Schnürchen. Eine weitere Bedingung ist noch, dass der Geworbene seit 1 Jahr kein Girokonto bei der Postbank hatte, aber das versteht sich ja quasi von selbst.
Wir haben beide die 50 Euro bereits nach 6 Wochen erhalten, ganz problemlos und ohne nochmal nachfragen zu müssen. Ich war sehr zufrieden mit dem Vorgehen und empfinde insgesamt 100 Euro auch als ziemlich gut. Wir sind davon richtig schön essen gegangen mit reichlichen cocktails als Dessert 😉
War sehr gut, kann ich nur empfehlen!

Hanna antwortete vor 2 Monaten

100 Euro insgesamt – kann man mal machen. Das lohnt sich wirklich. Gibt zwar bei einigen Banken glaube sogar mehr, aber da kostet dann auch das Girokonto mehr als 2-3€ im Monat. Muss man immer schauen. Ich denke, du solltest nicht nur wegen der Prämie wechseln, da sollten dich auch schon noch andere Faktoren überzogen, sodass die Prämie nur ein netter Bonus, aber  nicht das überzeugende Argument ist. Sonst bist du nachher unglücklich mit der Bank oder zahlst in einem Jahr mehr Gebühren, als du Prämie bekommen hast, dann nützt dir das ja am Ende alles nichts.

Alexander Kl. antwortete vor 2 Monaten

Ja gut, zur Not wechselst du dann einfach nach einem Jahr wieder zu einer anderen Bank mit hohen Prämien 😉 So kannst du ja immer die Wechselvorteile abgreifen. Ist natürlich nervig, dann immer deine neue Bankverbindung wieder überall zu ändern, aber die Info an die jeweiligen Partner übernimmt ja auch die neue Bank. Also so umständlich ist ein Wechsel gar nicht mehr.
Vielleicht rentiert sich das sogar, wie bei Gas und Strom auch bei der Bank öfter mal zu überprüfen und sich die Vorteile als Neukunde zu sichern. Habe ich selbst so in der Form noch nicht gemacht, ist aber auf jeden Fall mal eine Überlegung Wert!

Mareike antwortete vor 2 Monaten

Aber da haben wir ja wieder den Punkt, den Hanna angesprochen hatte. Nur wegen der Prämien zu wechseln ist keine gute Motivation, es sollte auch weitere für dich wichtige Faktoren bei der Bank stimmen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, 5,00 von 5)
Loading...