Norisbank – Test und Erfahrungen | April 2017

  • Kontoführungsgebühr: € 0,00
  • Kreditkartengebühr: € 0,00
  • Habenzinsen: 0,10 %
  • Dispozinsen: 10,85 %
  • Überziehungszins: 13,25 %
Zinsen & Konditionen:
Kundensupport:
Homepage:
99/100
SEHR GUT

Die Norisbank wirbt mit dem Slogan „Kann alles. Kostet nichts.“ für ihr Girokonto. Das Geldhaus tritt seit dem Jahr 2012 als Direktbank auf und betreibt kein flächendeckendes Filialnetz. Der Unternehmenssitz befindet sich in Bonn (NRW). In der Hauptverwaltung werden knapp 50 Mitarbeiter beschäftigt. Nach einer wechselhaften Unternehmensgeschichte gelangte die Norisbank im Jahr 2006 in den Besitz der Deutschen Bank. Während andere Banken ein Girokonto mit Prämie bewerben, legt die Norisbank ihren Fokus auf weitgehende Gratisfunktionen.

Zinsen & Konditionen

NorisbankZinsen entstehen für Soll und Haben. Die Dispozinsen des Girokontos liegen auf dem Niveau anderer Geldinstitute. In diesem Punkt ergeben sich keine Verbrauchervorteile.

Auch führende Verbraucherinstitute haben sich mit dem Girokonto der Norisbank beschäftigt. Danach ergibt sich ein durchweg positives Bild. Stiftung Warentest, Focus Money, das Handelsblatt und andere bescheinigen beste Konditionen, was zu exzellenten Bewertungen führt. Die Norisbank führt die Auszeichnungen auf der eigenen Webseite auf. Im Einzelnen gilt für den Girokonto Rechner:

Kontoführungsgebühr: Die Norisbank erhebt keine Kontoführungsgebühren für ihr Girokonto. Hieran sind keine weiteren Konditionen wie ein monatlicher Zahlungseingang geknüpft.

Geld abheben und einzahlen: Kunden gelangen ohne weitere Gebühren an Bargeld über die etwa 9.000 Automaten der Cash Group. Auch über 1.300 Shell Tankstellen lassen sich Euro-Scheine erhalten. Zur Einzahlung von Bargeld greifen Inhaber des Norisbank-Girokontos auf die Filialen des Mutterkonzerns Deutsche Bank zurück. Dort befinden sich im Eingangsbereich Einzahlungsautomaten, die Scheine und Münzen gratis einsammeln und verbuchen. Wer im Ausland kostenlos Geld benötigt, erhält dieses über Automaten mit MasterCard-Symbol.

Kontoauszüge: Kontoauszüge werden online verwaltet, ohne dass Kosten entstehen. Sie lassen sich im Online-Banking oder in der Norisbank-App einsehen.

Kreditkarte: Zusätzlich zum Girokonto erhalten Kunden eine MasterCard ohne anfallenden Jahresbetrag. Mit dieser kann allein in Deutschland an 36 Millionen Akzeptanzstellen eingekauft werden. Sie ist gerade für Auslandsreisen praktisch.

Kontoeröffnung: Die Kontoeröffnung erfolgt per Post-Ident-Verfahren oder Online-Video-Funktionen. Die Norisbank unterstützt den Umzug, indem sie das bisherige Konto löscht und Aufträge überträgt. Wer ein Girokonto eröffnen will, muss dafür keine Auslagen in Kauf nehmen.

Weitere Bedingungen: Die Norisbank richtet Kunden einen Dispositionskredit auf das Girokonto ein, solange eine hinreichende Bonität vorliegt. Zudem können Kunden ihre PIN zur Girokarte nach Belieben ändern. Das Produkt kann auch als Girokonto für Studenten geführt werden.

ALLE ANGEBOTE DER NORISBANK

Girokonto

  • kostenlose Kontoführung
  • kostenlose MasterCard
  • bargeldlos bezahlen
  • kostenlos Bargeld abheben

Tagesgeldkonto

  • kostenlose Kontoführung
  • täglich verfügbar
  • variable Verzinsung: 0,10 %
  • viermal Zinsen pro Jahr

Festgeldkonto

  • kostenlose Kontoführung
  • bis zu 0,10 % Zinsen
  • Mindesteinlage: € 2.500,-
  • max. Laufzeit: 48 Monate

Sicherheit & Kundensupport

NorisbankKundeneinlagen bei der Norisbank werden durch ein zweistufiges Verfahren geschützt. Zum einen gehört die Bonner Direktbank der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH an, wodurch maximal Guthaben in Höhe von 100.000 Euro je Kunde abgesichert sind. Dabei handelt es sich um die gesetzliche Einlagensicherung. Zum anderen ist die Norisbank freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB). Dadurch erstreckt sich der Schutz auf ein noch höheres Guthaben. Darüber hinaus wurden eigene Maßnahmen zur Sicherheit etabliert, die sich unter anderem auf den Datenschutz und einen automatischen Logout bei einer zehnmünitigen Inaktivität beziehen. Die Norisbank verlangt auch von ihren Kunden einen Beitrag. Verhaltensregeln für einen sicheren Zahlungsverkehr sind auf der Webseite verzeichnet.

Bei der Norisbank handelt es sich um eine Direktbank, die kein flächendeckendes Filialnetz unterhält. Dadurch können Kunden nicht auf einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort zurückgreifen. Vielmehr ist eine Kontaktaufnahme auf medialem Weg möglich.

Bankgeschäfte lassen sich auf drei Wegen erledigen:

Online-Banking: Über die Webpräsenz lassen sich alle Bankgeschäfte rund um die Uhr anweisen. Für Sicherheit sorgen Online-PIN und -TAN.

Mobile-Banking: Mobile-Banking stellt einen noch jungen Service dar, der über das Smartphone erfolgt. Mittels Online-PIN oder persönlichem Fingerabdruck ergibt sich ein Zugang zu den regulären Bankfunktionen.

Telefon-Banking: Über eine 24-Stunden-Hotline lassen sich Bankgeschäfte aller Art anweisen oder Auskünfte einholen. Für die Nutzung ist die Eingabe eines 5-stelligen Telefon-PINs notwendig.

Vorteile

  • Norisbankkein monatlicher Mindesteingang erforderlich
  • kostenlose MasterCard
  • Banking über Internet, Smartphone und Telefon
  • unkomplizierte Kontoeröffnung

Nachteile

  • kein eigenes Filialnetz und damit auch keine persönlichen Ansprechpartner

Details über das Girokonto

Kontoführungsgebühr: € 0,00
EC-Karte: kostenlos
Kreditkarte: kostenlos
Habenzins: 0,10 %
Dispozins: 10,85 %
Überziehungszins: 13,25 %
Kontoeröffnung: kostenlos
Bargeldversorgung: weltweit kostenlos mit Kreditkarte
Kontozugriff: Online-Banking, Telefon-Banking

Fazit

Die Norisbank wirbt unter anderem mit dem Slogan „Kann alles. Kostet nichts.“ für ihr Girokonto. Daran soll sie sich messen lassen. Im Girokonto Vergleich schneidet das Angebot der Bonner Direktbank regelmäßig mit Bestnoten ab. Einzig wenige Konsequenzen einer Direktbank lassen sich als negative Gesichtspunkte anführen. Denn Kunden erhalten keine Möglichkeit, mit einem Berater face-to-face zu sprechen. Das macht kleine Anfragen oft recht aufwändig. Darüber hinaus stehen in Gesamtdeutschland 700 Automaten zur Bargeldeinzahlung zur Verfügung. Gerade auf dem Land dürfte der Weg recht weit sein. Insgesamt handelt es sich aber bei dem Girokonto ohne Mindesteingang um ein Finanzprodukt mit Top-Konditionen. Es verdient die Bezeichnungen „kostenloses Girokonto“ und „bestes Girokonto“.

Bewertungen von Online-Zeitschriften

Testsieger „Hotlinetest 2015“
Unter 18 Direktbanken wurde die Erreichbarkeit getestet | Ausgabe von 1/2015
Bewertung „GUT“ Preis-/Leistungsverhältnisse
„Kundenbewertungen ergaben die Gesamtnote 1,8 | Ausgabe 1/2015
„TOP Girokonto“ Hervorragende Konditionen
50 Girokonten wurden unter die Lupe genommen | Ausgabe 10/2014
Filter:AlleOffenGelöstGeschlossenUnbeantwortet
BeantwortetPatrick T. fragte vor 3 Monaten • 
57 Aufrufe5 Antworten0 votes
BeantwortetJessica Lucht fragte vor 3 Monaten • 
59 Aufrufe6 Antworten0 votes
BeantwortetElisabeth Zöllner fragte vor 3 Monaten • 
66 Aufrufe6 Antworten0 votes
BeantwortetCorina Meyer fragte vor 3 Monaten • 
58 Aufrufe3 Antworten0 votes
BeantwortetKarsten Spengler fragte vor 3 Monaten • 
58 Aufrufe4 Antworten0 votes
BeantwortetLeopold Stich fragte vor 3 Monaten • 
59 Aufrufe6 Antworten0 votes
BeantwortetJolina Kotbüller fragte vor 3 Monaten • 
51 Aufrufe3 Antworten0 votes

1 Bewertung

Bernhard25.01.2017
  • Zinsen & Konditionen
    94%
  • Kundensupport
    86%
  • Homepage
    93%
alles perfekt
0 98 100 2
98.666666666667%
Durchschnitt basierend auf 2 Bewertungen
JETZT
BEWERTEN!
Schließen

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Schließen

ERFAHRUNGEN VON ANDEREN KUNDEN

  • Zinsen & Konditionen
    97%
  • Kundensupport
    91%
  • Homepage
    96%
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Stimmen, 4,95 von 5)
Loading...