Girokonto ohne Gebühren – Aktueller Girokonto Vergleich 2017

Die sogenannten Kontoführungskosten werden auch als Führungsgebühren eines Kontos bezeichnet. Vorstellen kann man sich dies wie folgt. Man zahlt eine Art Grundgebühr pro Monat für das Girokonto, welches man in einer beliebigen Bank eröffnet hat. Die Höhe dieser Kosten ist unterschiedlich. Jede Bank hat ihre eigenen Festlegungen und so schwanken die Preise von Kreditinstitut zu Kreditinstitut unterschiedlich stark. Auf den ersten Blick erscheinen diese Gebühren recht gering. Sobald man diese jedoch auf ein volles Jahr summiert, können sich Kosten von bis zu 150 Euro ergeben.

In der Vergangenheit beschwerten sich die Kunden von den verschiedensten Banken über diese Gebühren. Sie fanden die Erhebung von Kontoführungskosten unangemessen. Daher bieten mittlerweile zahlreiche Banken das Konto ohne Gebühren an. Es soll dauerhaft kostenlos für den Benutzer sein.

GIROKONTEN OHNE GEBÜHREN IM TEST| Oktober 2017

Bank Note Informationen Kreditkarte Zinsen Prämie
Bank
mehr Infos »
Note Informationen
  • kostenlose Kontoführung
  • kostenlose GiroCard
  • kostenlose Kreditkarte
  • kostenlose Bargeldversorgung
Zinsen Prämie

10,85 %

Dispozinsen

0,10 %

Habenzinsen

-

Bewertungen lesen »

Bank
mehr Infos »
Note Informationen
  • kostenlose Kontoführung
  • kostenlose GiroCard
  • Kreditkartengebühr: € 29,90
  • kostenlose Bargeldversorgung
Zinsen Prämie

7,43 %

Dispozinsen

€ 150 Für die Kontoeröffnung erhalten Sie einen Bonus von € 100 und für die Weiterempfehlung eine Prämie von € 50.
sichern »

Bewertungen lesen »

Bank
mehr Infos »
Note Informationen
  • kostenlose Kontoführung
  • kostenlose GiroCard
  • kostenlose Kreditkarte
  • kostenlose Bargeldversorgung
Zinsen Prämie

10,87 %

Dispozinsen

€ 60 Diese Gutschrift erhalten Sie bei 3 aufeinander folgenden Gehaltseingängen von mindestens € 1.000.
sichern »

Bewertungen lesen »

Bank
mehr Infos »
Note Informationen
  • kostenlose Kontoführung
  • kostenlose GiroCard
  • kostenlose Kreditkarte
  • kostenlose Bargeldversorgung
Zinsen Prämie

6,99 %

Dispozinsen

€ 50 Dieses Start-Guthaben erhalten Sie, wenn in den ersten 4 Monaten mindestens 2 aufeinander folgende Gehaltseingänge von monatlich mindestens € 1.000 auf das Konto eingehen.
sichern »

Bewertungen lesen »

Vor der Eröffnung eines neuen Girokontos

Girokonto mit PrämieBevor man sich nun dafür entscheidet, ein neues Girokonto zu eröffnen, sollte man sich mit den jeweiligen Konditionen genauer befassen. Eine Prüfung der ausgewählten Bank und die anfallenden Kosten sollten oberste Priorität sein. Sollte die Bank, für die man sich entschieden hat, Gebühren erheben, dann sollte man die Suche erneut starten. Bis man eine gefunden hat, bei der die Eröffnung sowie das Führen eines Girokontos keine Kosten verursacht. Wie bereits erwähnt, kann der Betrag monatlich auch gering ausfallen. Betrachtet man aber einen längeren Zeitraum, können diese jedoch erheblich sein. Diesen Betrag kann man sich sparen und andere Anschaffungen tätigen. Man spart somit bares Geld.

Wechsel zu einer anderen Bank

Auch wenn man schon im Besitz eines guten Girokontos ist und eine monatliche Grundgebühr zahlt, kann man die Bank wechseln. Man hat jederzeit die Möglichkeit sich anders zu entscheiden und das Konto an einer anderen Bank neu zu eröffnen. Dies taten bereits unzählige Kunden von Banken mit hohen Kontoführungskosten. Mittlerweile sind diese froh, monatlich einen gewissen Betrag zu sparen.

Der Vergleich

Girokonto TestsiegerWenn man im Sinn hat, ein Girokonto ohne Grundgebühr pro Monat zu eröffnen, dann sollte man einen umfangreichen Vergleich tätigen. Denn oftmals gibt es versteckte Kosten oder es mangelt an gutem Kundenservice. Mittlerweile werden sie von so gut wie jeder Bank angeboten und es gibt unzählige Angebote. Doch bei der Auswahl des Kontos, sollte man auch das „Kleingedrucktebeachten. So kann man die bereits erwähnten versteckten Kosten vermeiden. In manchen Fällen treffen die scheinbar guten Konditionen gar nicht auf die eigene Situation des Einkommens zu und man kann diese nicht nutzen.

Vor einiger Zeit warben sogenannte Direktbanken mit kostenlosen Konten. Diese konnte man jedoch nur umständlich über Hotline erreichen und hatte kein Servicecenter mit einem kompetenten Berater in der Nähe. Mittlerweile hat sich das geändert. Das kostenlose Konto und die Nutzung des Kundenservice der großen Banken scheinen verlockend. Doch auch hier sollte man aufpassen, denn es gibt einige Hürden, die es zu überwinden gilt.

Die Bedingungen

Zahlreiche Banken, bestehen auf das Erfüllen einiger Bedingungen, wenn man ihr kostenloses Angebot in Anspruch nimmt. Häufig muss man einen gewissen Mindestgeldeingang pro Monat aufweisen oder ein gewisses Guthaben, welches nicht unterschritten werden darf.

Die Kosten

Teilweise erheben Kreditinstitute für gewisse Leistungen Kosten. Über diese sollte man sich im Vorhinein informieren. Eine Partner- oder eine Kreditkarte könnte eine jährliche Gebühr hervorrufen. Eventuell ist auch ein gewisser Mindestumsatz nötig. Wenn man diesen nicht erreichen kann, dann erhebt die Bank eine jährliche Gebühr. Weiterhin ist ein Vergleich der Dispositionszins sowie der Zinsen für das Guthaben am Girokonto zu vergleichen. Auch der Überziehungszins ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Genau überlegen sollte man sich auch, wie hoch die Anzahl der Kontobewegungen pro Monat ist. Dabei spielt die Anzahl der Daueraufträge, der Überweisungen und der Geldabhebungen eine große Rolle. Teilweise gibt es eine Anzahl, die man ohne das Hervorrufen von Kosten, nicht überschreiten kann. Die Gebühren von Abhebungen im Ausland können ebenfalls teuer werden. Ein Vergleich der Konditionen verschiedenster Banken mit unserem Girokonto Rechner lohnt sich also.

Der Service

Girokonto StudentenAuf den Service sollte man ebenso eine gewisse Priorität legen. Der Abstand zur nächst gelegenen Bankfiliale sowie die gesamte Anzahl der Filialen sind von Bedeutung. Ein kompetenter Berater sollte einem bei Fragen und Ungewissheiten zur Seite stehen. Das Angebot von Telefon- und Onlinebanking ist für einige Kunden wichtig. Es bietet eine erhebliche Erleichterung. Das Netz der zur Verfügung stehenden Geldautomaten sollte ebenfalls überprüft werden.

Fazit zu einem Girokonto ohne Gebühren

Alle genannten Aspekte sollten in der Entscheidungsfindung beachtet werden. Vor der Eröffnung eines Girokontos ist ein Vergleich der verschiedenen Banken sowie deren Konditionen sowie anfallenden Kosten sehr wichtig. Je nach der individuellen Nutzung kann man dann abwägen, was einem wichtig ist und für welches Konto man sich entscheidet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Stimmen, 4,65 von 5)
Loading...